Informationen zum RIF-3D Diagnosetest

Um wissenschaftlich fundierte Aussagen über die Wirksamkeit des GZ-Unterrichts, das Erkennen der vier Raumvorstellungsfaktoren und zum Feedback für die Schülerinnen und Schüler zu erhalten, wurde zusätzlich zu den "Übungstests" ein sog. Diagnosetest zusammen gestellt.

Der Test besteht aus 36 Aufgaben zu allen vier Raumvorstellungsfaktoren. Die voraussichtliche Dauer beträgt 20 Minuten.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten sofort nach Abschluss des Diagnosetests eine Rückmeldung über ihr Abschneiden (Punktezahl/Prozentwert).
Die Teilnahme am Test ist kostenlos und ohne jede Gewährleistung von Seiten des Testentwicklerteams. Eine Teilnahme ist nur sinnvoll, wenn die Schülerinnen und Schüler vorher im Bereich RIF-3D Faktorentests zumindest die Probebeispiele zum Kennenlernen der vier Faktoren absolviert haben.

Anmeldung

Für jede Klasse ist eine eigene Anmeldung durch deren Lehrperson notwendig. Unmittelbar nach Eingabe der Klassenbasisdaten wird an die angegebene Mailadresse eine Testnummer und der Zugangscode für die Auswertung zugesandt. Diese individuelle Klassennummer ist 14 Tage gültig.

Starten des Tests

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben zu Beginn der Testung die Testnummer ein, die sofort auf Gültigkeit überprüft wird. Im anschließenden Test werden von den Schülerinnen und Schülern nochmals die Testnummer sowie ihr Geschlecht abgefragt und weiters, ob sie in der 3. oder 4. Klasse einen eigenständigen GZ-Unterricht (oder ähnlichen Raumgeometrieunterricht wie ACG, ...) gehabt haben. Wahlweise kann im Feld Info z.B. die jeweilige Katalognummer hinzugefügt werden.

Auswertung

Nach Abschluss des Diagnosetests besteht für die Lehrperson die Möglichkeit, mit dem im Laufe der Anmeldung übermittelten Zugangscode die Klassenauswertung abzurufen.